Unsere Mühle darf umziehen!


Post aus Sachsen-Anhalt, Referat Denkmalschutz: unser Baudenkmal Paltrockmühle aus Neuerstadt kann sich reisefertig machen und zum zweiten Mal in seinem Leben umziehen. 1803 wurde unsere altehrwürdige Dame in Grimmen (Vorpommern) als Bockwindmühle erbaut und im frühen 20. Jahrhundert nach Neuerstadt versetzt und dort zur Paltrockmühle umgerüstet. Und 2011 soll es nun weiter auf die Reise in unser schönes Schönwalde gehen.
Bevor wir uns aber an den behutsamen Abbau wagen dürfen, werden schlaue Köpfe mit gutem Auge und sanften Händen unser Kulturdenkmal vermessen, fotografieren, Lagepläne anfertigen und Zeichnungen im Maßstab 1:50 erstellen. Diese sorgsame Dokumentation für die Nachwelt wird dem „Landesmuseum für Vorgeschichte“ in Halle übergeben und kommt dort neben der „Himmelsscheibe von Nebra“ zu liegen. Sehr angemessen, wie wir finden! Unserer Mühle bleiben also noch ein paar Wochen, sich aus Sachsen-Anhalt zu verabschieden. Bis dahin: alles Gute, und bleib standhaft!

admin 12. Februar 2011 Allgemein Keine Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben